handwerksblatt.de - handwerksblatt.de

handwerksblatt.de

Fragen zum Saison-Kurzarbeitergeld für das Baugewerbe?

 Branchennews
 Handwerk
 Foto: bilderbox
Das Saison-Kurzarbeitergeld ist für die ca. 60.000 inländischen Baubetriebe sicher die wichtigste gesetzliche Neuregelung der letzten Jahre. Mit dem Saison-
Kurzarbeitergeld wurde in der zurückliegenden Winterperiode 2006/2007 das Winterausfallgeld abgelöst. Ein neues Merkblatt informiert über Regelungen zur Förderung der ganzjährigen Beschäftigung im Baugewerbe.


In der Broschüre werden alle mit dem witterungs- und auftragsbedingtem Arbeitsausfall in der Schlechtwetterzeit zusammenhängenden Fragen erläutert wie zum Beispiel:
  • Flexibilisierung der Arbeitszeit
  • Verwendung von Arbeitszeitguthaben
  • Entlassungen in der Schlechtwetterzeit
  • Erkrankung des Arbeitsnehmers in der Schlechtwetterzeit
  • Saison-Kurzarbeitergeld
  • Zuschuss-Wintergeld und Mehraufwands-Wintergeld
  • Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge
  • Winterbeschäftigungs-Umlage
  • Anzeige- und Antragsverfahren.













Zahlreiche betriebliche Anwendungsbeispiele veranschaulichen die Regelungen und werden durch praktische Arbeitshilfen ergänzt. Die Autoren Schröer und Wohlfeil waren an den Tarifverhandlungen und Gesprächen in dem Gesetzgebungsverfahren aktiv beteiligt und sind Experten der tariflichen und gesetzlichen Neuregelungen.

Das Merkblatt ist mit der Bundesagentur für Arbeit abgestimmt und wird bundesweit allen Arbeitsagenturen zur Verfügung stehen. Die Mitgliedsbetriebe des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes erhalten die Publikation über ihre Landesverbände. Die Broschüre kostet inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und Versand 19,80 Euro.

Bestellung:
Gesellschaft zur Förderung des Deutschen Baugewerbes
Kronenstraße 55-58
10117 Berlin
Fax: (030) 203 14-420
E-Mail: bau(at)gfb-bau.de" target="_blank">bau(at)gfb-bau.de


Was Sie noch interessieren könnte:
Verbände warnen: Baukrise gefährdet Gesamtkonjunktur
Aktualisiertes Merkblatt für Bau-Handwerker
Bau-Handwerker: Auf nach Dänemark! (Dieser Beitrag ist nicht mehr verfügbar)